Projekt: Jamina1404 x Deutsche Meeresstiftung


Worum geht es bei dem Projekt?

Die Deutsche Meeresstiftung fördert den Dialog zwischen Meeresakteuren aus allen Bereichen: Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft um dem Informationsaustausch und der Zusammenarbeit für den Schutz und einer nachhaltige Entwicklung der Meere eine Plattform zu bieten. Denn gemeinsam kann man den Meeren eine viel lautere Stimme verleihen. Die Stiftung identifiziert Ozeanakteure und deren Projekte und vermittelt Wissen zur Nutzung und dem Schutz der Ozeane. Ziel ist es, ein neues Ozeanbewusstsein zu schaffen. Insbesondere setzt sich die Stiftung dafür ein, das Meer in allen Bildungsbereichen zu verankern, um vor allem junge Menschen zu erreichen.


• • •





Besonders die Bildung liegt dem kleinen, hauptsächlich ehrenamtlich arbeitenden Team, am Herzen. In den Sommermonaten ist das Team deshalb meistens dort zu finden, wo andere ihren Urlaub verbringen. In Niendorf an der Ostsee und auf Amrum an der Nordsee können Badegäste mit Meeresbiologen auf Strand Entdeckungstour gehen. Im BeachLab erfahren sie alles über Muscheln, Krebse, Wattwürmer, Meerasseln oder Quallen und beim Sammeln von Strandgut wird auch eine große Problematik offensichtlich, die der Tourismus mit sich bringt: der viele Müll, der an den Stränden und im Meer landet. Wie man den am besten vermeidet und worauf man achten sollte, wenn man beispielsweise Kosmetik kauft, wird in zahlreichen Workshops vermittelt.

Außerdem ist das Medien- und Forschungsschiff ALDEBARAN im Einsatz für die Deutsche Meeresstiftung. Im SailingLab erfahren Kinder und Jugendliche, wie der Alltag einer Crew an Bord des knallgelben Forschungsseglers aussieht und bekommen auf Ausfahrten gezeigt, wie spannend Wissenschaft sein kann. Wer einmal unter einem Mikroskop gesehen hat, wie viel winziges Leben in einem einzigen Wassertropfen steckt und dass es das Plankton, das wir alle aus Spongebob Filmen kennen, wirklich gibt, versteht auch, dass unsere Gewässer schützenswerte Lebensräume sind und jeder einzelne viel dazu beitragen kann.



Nachwuchswissenschaftlern bietet die Deutsche Meeresstiftung außerdem eine Plattform, ihre eigenen Forschungsprojekte an Bord der ALDEABARAN zu realisieren, die sonst meist gar nicht oder nur sehr aufwendig zu finanzieren werden. Durch die begleitende Öffentlichkeitsarbeit wird auch gezeigt, wie spannend es sein kann, in technischen und wissenschaftlichen Berufen zu arbeiten.

Die Stiftung realisiert aber auch große und internationale Projekte, wie love your ocean. Hierbei handelt es sich um die Nachhaltigkeitsinitiative der boot Düsseldorf, der größten Wassersportmesse der Welt. Denn: ohne intakte Gewässer hat der Wassersport, der uns allen so viel Freude bringt, keine Zukunft. Mit VR Brillen können Besucher 360 Grad Tauchgänge in die Ostsee unternehmen aber auch in einem Müllstrudel schwimmen. Die Botschafter der Stiftung, Wassersportler, die zu den besten der Welt zählen, berichten eindrucksvoll von ihren unvergesslichen Begegnungen in den Ozeanen. Geschichten vom Schwimmen mit Haien oder Salzwasserkrokodilen, Einsammeln von Plastikmüll mit dem SUP Paddel, oder wie es sich anfühlt, wenn man selber im Dunkeln mit dem Kopf zuerst in eine Plastiktüte schwimmt, lassen niemanden kalt und regen zum Umdenken an.

Die Deutsche Meeresstiftung ist gemeinnützig. Sie finanziert ihre Projekte über Fördergelder, Spenden und dem ehrenamtlichen Einsatz vieler einzelner Menschen, die sich den Meeren auf unterschiedlichste Weise verbunden sind. Mehr über das Projekt findest du hier: www.meeresstiftung.de






So kannst du das Projekt unterstützen



Happiness comes in Waves Unisex T-Shirt

39,95 €

Oceanenergy Unisex T-Shirt

39,95 €

Jellyfish Unisex T-Shirt

39,95 €

Shell Unisex T-Shirt

39,95 €